Study your flashcards anywhere!

Download the official Cram app for free >

  • Shuffle
    Toggle On
    Toggle Off
  • Alphabetize
    Toggle On
    Toggle Off
  • Front First
    Toggle On
    Toggle Off
  • Both Sides
    Toggle On
    Toggle Off
  • Read
    Toggle On
    Toggle Off
Reading...
Front

How to study your flashcards.

Right/Left arrow keys: Navigate between flashcards.right arrow keyleft arrow key

Up/Down arrow keys: Flip the card between the front and back.down keyup key

H key: Show hint (3rd side).h key

A key: Read text to speech.a key

image

Play button

image

Play button

image

Progress

1/22

Click to flip

22 Cards in this Set

  • Front
  • Back

Durchblutungsstörungen der Leber


・Übersicht (3)

- Störungen der Blutzufuhr


- Störung des intrahepatischen Blutflusses


- Störungen des Blutabflusses (Stauungsleber)

Störungen der Blutzufuhr


・Übersicht (3)

- Anämischer Leberinfarkt


- Schockleber


- Prähepatische Pfortaderthrombose



Anämischer Leberinfarkt


・Definition (4) (Bild)

- thrombotischer Verschluss in der A. hepatica
→ sauerstoffarmes Pfortaderblut reicht nicht zur Versorgung der Leber aus
→ umschriebener Untergang des Leberparenchyms.
→ Makroskopisch: subkapsulär gelegenes hellgelbes Infarktareal, das von ...

- thrombotischer Verschluss in der A. hepatica


→ sauerstoffarmes Pfortaderblut reicht nicht zur Versorgung der Leber aus


→ umschriebener Untergang des Leberparenchyms.


→ Makroskopisch: subkapsulär gelegenes hellgelbes Infarktareal, das von einem breiten hämorrhagischen Randsaum umgeben ist

Schockleber


・Definition (2)

- gestörte hepatische Blutversorgung bei anhaltendem Kreislaufschock


- Nach dem Prinzip der letzten Wiese gehen zunächst die läppchenzentralen Parenchymabschnitte zugrunde.

Prähepatische Pfortaderthrombose


・Definition (2)

- Langsame Entwicklung


→ lange Zeit symptomloser Verlauf


→ Ausbildung von Kollateralkreisläufen (Ösophagusvarizen, Rektumvarizen, Caput medusae)



- Akute Entwicklung


→ rasche portale Hypertension, Splenomegalie und hämorrhagischer Dünndarminfarzierung


→ ausreichende Durchblutung der Leber selbst wird meist nicht gefährdet.

Störung des intrahepatischen Blutflusses


・Übersicht (3)

- Intrahepatische Pfortaderthrombose (Zahninfarkt)


- Peliosis hepatis


- Venookklusive Erkrankung (Venenverschlusskrankheit)




Intrahepatische Pfortaderthrombose (Zahninfarkt)


・Definition (5)

- isolierter intrahepatischer Pfortaderastverschluss hat keine Auswirkungen auf die Durchblutung der Leber.


- ↓arterieller Blutflusses (zb Kreislaufinsuffizienz)


→ Rückstau des Blutes


→ Hyperämie, Dilatation der Sinusoide, Atrop...

- isolierter intrahepatischer Pfortaderastverschluss hat keine Auswirkungen auf die Durchblutung der Leber.


- ↓arterieller Blutflusses (zb Kreislaufinsuffizienz)


→ Rückstau des Blutes


→ Hyperämie, Dilatation der Sinusoide, Atrophie der Leberzellen


→ hämorrhagischer Leberinfarkt "Zahninfarkt" (keilförmiger dunkelroter Herd im Leberparenchym, dessen Spitze auf den verschlossenen Pfortaderast zeigt)

Peliosis hepatis


・Definition (5)

- blutgefüllte Zysten im Leberparenchym, die mit den Sinusoiden in Verbindung stehen


- parenchymatöser Typ


→ ohne Endothelauskleidung der Zyste


→ entstehen durch Untergang von Parenchymgewebe



- phlebektatischer Typ


→ mit Endothelauskleidung der Zyste


→ entstehen durch Aussackung der Zentralvenen



- Typische Ätiologie bei


→ Therapie mit oralen Kontrazeptiva und anabolen Steroiden


→ Infektion mit Bartonella henselae (Erreger der Katzenkratzkrankheit)

Venookklusive Erkrankung (Venenverschlusskrankheit)


・Definition (5)


- Durchblutungsstörung der Leber durch einen progredienten Verschluss kleiner und mittelgroßer intrahepatischer Venen


- Strahlen, immunsuppressive bzw. zytostatische Therapie oder Genuss von Pyrrolizidinalkaloiden


→ entzündliche Schädigung der Endothelzellen


→ Fibrin- oder Thrombenbildung


→ stenosierenden Intimafibrose

Störungen des Blutabflusses (Stauungsleber)


・Definition

- passive venöse Hyperämie der Leber durch Blutrückstau

Störungen des Blutabflusses (Stauungsleber)


・Ätiologie

- Rechtsherzinsuffizienz


- konstriktive Perikarditis


- postsinusoidale Abflussstörung i.R des Budd-Chiari-Syndrom

Störungen des Blutabflusses (Stauungsleber)


・Einteilung

- akute Stauungsleber


- subakute Stauungsleber


- chronische Stauungsleber

akute Stauungsleber


・makroskopische Befunde

- vergrößerte, dunkelrote Leber mit abgerundeten Leberrändern
Schnittfläche: rote, punktförmige Bereiche, die durch die blutgefüllten Zentralvenen und erweiterten Sinusoide entstehen

akute Stauungsleber


・histologische Befunde (2)

- geweitete Zentralvenen und blutgefüllte Sinusoide
- druckbedingte Verschmälerung der Hepatozytenbälkchen

subakute Stauungsleber


・makroskopische Befunde (2)


- vergrößerte, dunkelrote Leber mit abgerundeten Leberrändern
- Schnittfläche: Die dunkelroten Stauungsstraßen und eine gelbbraune Verfettung des angrenzenden Leberparenchyms verleihen der Leber den typischen Aspekt der „Herbstlaubleber“.

subakute Stauungsleber


・histologische Befunde (1)

- zusätzlich hypoxische Verfettung mit beginnender Nekrotisierung des läppchenzentralen Leberparenchyms

chronische Stauungsleber


・makroskopische Befunde (2) (Bild)

- dunkelrot, geschrumpfte Leber mit deutlich verhärteter Konsistenz und verdickter Kapsel

- Schnittfläche: Die dunklen rotblauen Stauungsstraßen verleihen der Leber den typischen Aspekt der „Muskatnussleber“

- dunkelrot, geschrumpfte Leber mit deutlich verhärteter Konsistenz und verdickter Kapsel
- Schnittfläche: Die dunklen rotblauen Stauungsstraßen verleihen der Leber den typischen Aspekt der „Muskatnussleber“

chronische Stauungsleber


・histologische Befunde (2)

- Stauungsinduration durch zunehmende Fibrosierung im Bereich der zentral- und sublobulären Venen und Sinusoide


- Cirrhose cardiaque: Im Spätstadium kommt es durch Ausbildung venovenöser bzw. portoportaler Bindegewebssepten zum klassischen Bild der Leberzirrhose.

Budd-Chiari-Syndrom

・Definition (1)

- inkompletter oder kompletter Verschluss der großen Lebervenen

Budd-Chiari-Syndrom

・Epidemiologie (2)

- sehr selten


- tritt v.a. zwischen dem 20. und 30. Lebensjahr auf.

Budd-Chiari-Syndrom

・Ätiologie (3)

- thrombotischer Lebervenenverschluss im Rahmen unterschiedlicher Grunderkrankungen


→ hormonelle Veränderungen (Einnahme oraler Kontrazeptiva oder anaboler Steroide bzw. Schwangerschaft)


→ Radiotherapie


→ hämatologische (myeloproliferatives Syndrom), neoplastische (HCC), entzündliche (Leberabszess) oder traumatische Erkrankungen

Budd-Chiari-Syndrom

・Klinik (3)

- portalen Hypertension


- Abdominalschmerzen, Hepatosplenomegalie


- Stauungszeichen (Ösophagusvarizenblutung, Aszites)