Study your flashcards anywhere!

Download the official Cram app for free >

  • Shuffle
    Toggle On
    Toggle Off
  • Alphabetize
    Toggle On
    Toggle Off
  • Front First
    Toggle On
    Toggle Off
  • Both Sides
    Toggle On
    Toggle Off
  • Read
    Toggle On
    Toggle Off
Reading...
Front

How to study your flashcards.

Right/Left arrow keys: Navigate between flashcards.right arrow keyleft arrow key

Up/Down arrow keys: Flip the card between the front and back.down keyup key

H key: Show hint (3rd side).h key

A key: Read text to speech.a key

image

Play button

image

Play button

image

Progress

1/6

Click to flip

6 Cards in this Set

  • Front
  • Back

Duodenalatresie


・Pathophysiologie (2)

- unvollständige bzw. fehlende Rekanalisation des in der Embryonalzeit (meist zwischen 8. und 10. Gestationswoche) verschlossenen Duodenums


- Da das Duodenum in enger gemeinsamer Entwicklung mit Pankreas und dem hepatobiliären System steht, ist die Atresie des Duodenums stark mit Fehlbildungen dieser Organstrukturen assoziiert.

Duodenalatresie


・Epidemiologie (3)

- 1:5000-10.000 Lebendgeburten


- 50% der Patienten mit assoziierten Anomalien (Gallengänge, anorektal, kardial, urologisch)


- 30% assoziiert mit Chromosomenanomalien


u.a. Trisomie 21

Duodenalatresie


・Klinik (4)

- Intrauterin


→ Polyhydramnion



- Postpartal


→ Erbrechen (auch gallig, wenn die Stenose hinter der Papilla Vateri liegt)


→ Häufig geblähter Oberbauch bei gleichzeitig eingefallenem Unterbauch


→ Mekoniumabgang kann verzögert sein

Duodenalatresie


・Diagnostik (3) (Bild)

- Sonographie während der Schwangerschaft
→ Polyhydramnion
→ Oft Dilatation von Magen und Duodenum
- Abdomensonographie (auch zum Ausschluss von Begleitfehlbildungen)
- Röntgen-Abdomen (im Hängen)
→ Double-Bubble-Phänomen (Dabei entsteht...

- Sonographie während der Schwangerschaft


→ Polyhydramnion


→ Oft Dilatation von Magen und Duodenum


- Abdomensonographie (auch zum Ausschluss von Begleitfehlbildungen)


- Röntgen-Abdomen (im Hängen)


→ Double-Bubble-Phänomen (Dabei entsteht im Röntgenbild durch die Aufweitung des vor der Atresie gelegenen Darmanteils der Eindruck von zwei Luft-Flüssigkeitsblasen in Duodenum und Magen, die nebeneinander liegen.)

Duodenalatresie


・Therapie (2)

- Präoperativ


→ Ggf. Ausgleich von Elektolytstörungen und Flüssigkeitssubstitution


- Operativ (unmittelbar nach Diagnosestellung)


→ Duodeno-Duodenostomie in diamond-shape aufgespannter Form

Duodenalatresie


・Prognose (2)

- Bei rechtzeitiger Diagnose und Behandlung ist die Prognose der isolierten Duodenalatresie sehr gut (Überlebensrate ca. 95%)


- Liegen weitere Fehlbildungen vor, verschlechtert sich die Prognose deutlich