Study your flashcards anywhere!

Download the official Cram app for free >

  • Shuffle
    Toggle On
    Toggle Off
  • Alphabetize
    Toggle On
    Toggle Off
  • Front First
    Toggle On
    Toggle Off
  • Both Sides
    Toggle On
    Toggle Off
  • Read
    Toggle On
    Toggle Off
Reading...
Front

How to study your flashcards.

Right/Left arrow keys: Navigate between flashcards.right arrow keyleft arrow key

Up/Down arrow keys: Flip the card between the front and back.down keyup key

H key: Show hint (3rd side).h key

A key: Read text to speech.a key

image

Play button

image

Play button

image

Progress

1/14

Click to flip

14 Cards in this Set

  • Front
  • Back

Zyste


・Definition (1)

- Sackartiger, von einer Kapsel umgebener Tumor, der in einer oder mehreren Kammern Flüssigkeit enthält.

Fistel


・Definition (4)

- Gang aus Epithel- oder Granulationsgewebe,


- verbindet Hohlorgane oder Körperhöhlen untereinander (innere Fistel) oder führt von einem Hohlorgan zur Körperoberfläche (äußere Fistel).


- Primäre Fistel: Angeboren, meist durch Persistenz in der Embryonalentwicklung angelegter Organverbindungen


- Sekundäre Fistel: Erworben durch Entzündungen, Traumen, Tumoren oder Operationen

Halszyste und Halsfistel


・Übersicht (3)

- Mediane Halszyste


- Laterale Halsfistel


- Laterale Halszyste

Mediane Halszyste


・Definition (2) (Bild)

- Überreste des Ductus thyreoglossus aus der Embryonalentwicklung. 
- - In der Mittellinie zwischen Foramen caecum und Kehlkopf gelegen

- Überreste des Ductus thyreoglossus aus der Embryonalentwicklung.


- - In der Mittellinie zwischen Foramen caecum und Kehlkopf gelegen

Mediane Halszyste


・Klinik (3)

- Schluckverschiebliche, prallelastische Schwellung unter der Haut


- Manifestationsalter: Von Geburt an vorhanden, symptomatisch meist vor dem 5. Lebensjahr


Lokalisation


- Enge Lagebeziehung zum Zungenbein (Os hyoideum), häufigste Lokalisation um das Zungenbein herum

Mediane Halszyste


・Komplikationen (1)

- Die Abszedierung der Zyste kann zur Entstehung einer Fistel an die Hautoberfläche führen (sekundäre Fistel)

Mediane Halszyste


・Therapie (2)

- Komplette chirurgische Exstirpation der Halszyste unter Mitnahme des mittleren Teils des Zungenbeins


- Besteht zusätzlich eine Fistel zur Hautoberfläche, muss der Fistelmund umschnitten und der Fistelgang vollständig exstirpiert werden

Mediane Halszyste


・Prognose (1)

- Rezidivrate bei sorgfältiger Präparation und oben genanntem Operationsverfahren: 3-5%

Laterale Halsfistel


・Definition (5) (Bild)

- Überrest des Sinus cervicalis 
- Stets äußere Hautöffnung am Vorderrand des M. sternocleidomastoideus
- Enge Lagebeziehung zur Karotisgabel
- Stets äußere Hautöffnung am Vorderrand des M. sternocleidomastoideus
Enge Lagebeziehung zur Karo...

- Überrest des Sinus cervicalis


- Stets äußere Hautöffnung am Vorderrand des M. sternocleidomastoideus


- Enge Lagebeziehung zur Karotisgabel


- Stets äußere Hautöffnung am Vorderrand des M. sternocleidomastoideus


Enge Lagebeziehung zur Karotisgabel


Eine innere Öffnung ist möglich: Meist in die Fossa tonsillaris (gelegentlich in den Sinus piriformis)


- Eine innere Öffnung ist möglich: Meist in die Fossa tonsillaris (gelegentlich in den Sinus piriformis)

Laterale Halsfistel


・Klinik (1)

- Von Geburt an bestehende äußerliche Hautöffnung am seitlichen Hals (durch eine Fistel an die Körperoberfläche)


Lokalisation


Laterale Halsfistel


・Komplikationen (1)

- Rezidivierende Entzündungen am Fistelmaul

Laterale Halsfistel


・Therapie (1)

- Komplette chirurgische Exstirpation

Laterale Halszyste


・Definition (4)

- Halszysten durch Epitheleinschlüsse in zervikalen Lymphknoten


- Schwellung am seitlichen Hals, welche während einer Infektion der oberen Atemwege zunimmt.


- Häufigkeitsgipfel 2. und 3. Lebensjahrzehnt.


- Laterale Halszysten haben mit angeborenen lateralen Halsfisteln nichts gemeinsam!

Laterale Halszyste


・Therapie (1)

- Komplette chirurgische Exstirpation