Study your flashcards anywhere!

Download the official Cram app for free >

  • Shuffle
    Toggle On
    Toggle Off
  • Alphabetize
    Toggle On
    Toggle Off
  • Front First
    Toggle On
    Toggle Off
  • Both Sides
    Toggle On
    Toggle Off
  • Read
    Toggle On
    Toggle Off
Reading...
Front

How to study your flashcards.

Right/Left arrow keys: Navigate between flashcards.right arrow keyleft arrow key

Up/Down arrow keys: Flip the card between the front and back.down keyup key

H key: Show hint (3rd side).h key

A key: Read text to speech.a key

image

Play button

image

Play button

image

Progress

1/38

Click to flip

38 Cards in this Set

  • Front
  • Back

Störungen der Sehbahn


・Einteilung (3)

- Prächiasmale Erkrankungen (Sehnerv)
→ Einseitige und gleichseitige Gesichtsfeldausfälle/Sehstörungen
 
- Chiasmale Erkrankungen (Chiasma opticum)
→ Typisch ist die bitemporale Hemianopsie (es sind jedoch auch andere ein- oder beidseitige ...

- Prächiasmale Erkrankungen (Sehnerv)


→ Einseitige und gleichseitige Gesichtsfeldausfälle/Sehstörungen



- Chiasmale Erkrankungen (Chiasma opticum)


→ Typisch ist die bitemporale Hemianopsie (es sind jedoch auch andere ein- oder beidseitige Sehstörungen möglich)



- Retrochiasmale Erkrankungen (Tractus opticus bis Sehrinde)


→ Homonyme Gesichtsfeldausfälle/Sehstörungen

Prächiasmale Schädigung der Sehbahn


・Übersicht (4)

- Neuritis nervi optici (Retrobulbärneuritis / Papillitis)


- Optikusatrophie


- Anteriore ischämische Optikusneuropathie


- Stauungspapille

Neuritis nervi optici (Retrobulbärneuritis / Papillitis)


・Definition (1)

- Entzündung des Sehnervs, ggf. unter Mitbeteiligung der Papille (Papillitis, Meist bei Kindern im Rahmen von viralen Infekten)

Neuritis nervi optici (Retrobulbärneuritis / Papillitis)


・Ätiologie (4)

- Assoziation mit Multipler Sklerose, häufig Erstmanifestation


- Idiopathisch


- Autoimmunerkrankungen


- Infektiös

Neuritis nervi optici (Retrobulbärneuritis / Papillitis)


・Klinik (5)

- Meist einseitig


- Visusminderung


- Gesichtsfeldausfälle, häufig Zentralskotom


- Retrobulbäre Schmerzen (Schmerzzunahme durch Augenbewegungen)


- Farbsinnstörung

Neuritis nervi optici (Retrobulbärneuritis / Papillitis)


・Diagnostik (3)

- Swinging-Flashlight-Test


- Ophthalmoskopie


- Ggf. Umfelddiagnostik (Neurologische Untersuchung, MRT , Labor)

Neuritis nervi optici (Retrobulbärneuritis / Papillitis)


・Swinging-Flashlight-Test (1)

- Relativer afferenter Pupillendefekt (RAPD) (Bei Beleuchtung des kranken Auges werden beide Pupillen nicht so eng wie bei Beleuchtung des gesunden Auges, da die Afferenz gestört, die Efferenz jedoch ungestört ist.)

Neuritis nervi optici (Retrobulbärneuritis / Papillitis)


・Ophthalmoskopie (2) (Bild)

- Bei Retrobulbärneuritis
→ Unauffälliger Ophthalmoskopiebefund
 
"Patient sieht nichts (Zentralskotom), Arzt sieht nichts (normaler Fundusbefund)!"
 
- Bei Papillitis
→ Unscharf begrenzte Papille, Hyperämie, Papillenrandblutungen

- Bei Retrobulbärneuritis


→ Unauffälliger Ophthalmoskopiebefund



"Patient sieht nichts (Zentralskotom), Arzt sieht nichts (normaler Fundusbefund)!"



- Bei Papillitis


→ Unscharf begrenzte Papille, Hyperämie, Papillenrandblutungen

Neuritis nervi optici (Retrobulbärneuritis / Papillitis)


・Therapie (3)

- Hochdosistherapie mit Glukokortikoiden möglich


- Bei Multipler Sklerose ggf. entsprechende Therapie


- Spezifische Therapie bei Infektionskrankheiten

Neuritis nervi optici (Retrobulbärneuritis / Papillitis)


・Prognose (5)

- Nach 2 Wochen meist beginnende Visusbesserung


- Nach 1 Jahr meist wieder guter Visus


- Häufig Persistenz von Störungen des Farb- oder Kontrastsehens


- Weitere Prognose abhängig von evtl. vorliegender Grunderkrankung


- Bei ca. 20-50% aller Patienten tritt nach einer Retrobulbärneuritis im weiteren Verlauf eine Multiple Sklerose auf!

Optikusatrophie


・Definition (1)

- Irreversibler Verlust von Axonen im Bereich des Nervus opticus

Optikusatrophie


・Formen (3)

- Primäre/einfache Optikusatrophie


→ Papille blass und randscharf


- Sekundäre/komplexe Optikusatrophie


→ Papille blass, randunscharf und prominent


- Glaukomatöse Optikusatrophie (s. Glaukom)

Optikusatrophie


・Ätiologie (6)

- Toxisch (Z.B. Methylalkohol, Medikamente, )


- Vaskulär (Z.B. Zentralarterienverschluss)


- Druckbedingt (Z.B. Stauungspapille, Hydrozephalus)


- Traumatisch


- Entzündlich (Z.B. Retrobulbärneuritits, Papillitis, Lues)


- Hereditär


→ Leber-Optikusatrophie


→ "Primäre" autosomal-dominante Optikusatrophie


→ Behr-Optikusatrophie

Optikusatrophie


・Leber-Optikusatrophie (5)

- 85% Männer


- Alter meist 20-30 Jahre


- Vererbung über mütterliche mitochondriale DNA


- akute Visusverschlechterung mit Zentralskotom


- häufig 2. Auge nach wenigen Tagen mitbetroffen

Optikusatrophie


・Behr-Optikusatrophie (2)

- Auftreten im Kindesalter


- Kombination mit mentaler Retardierung, Spastik, Nystagmus und anderen neurologischen Erkrankungen

Optikusatrophie


・Klinik (4)

- Visusverschlechterung


- Farbsinnstörung


- Gesichtsfeldausfälle (klein peripher bis hochgradig konzentrisch)


- Erblindung

Optikusatrophie


・Diagnostik (2)

- Funduskopie


- Perimetrie (Gesichtsfeldausfälle möglich)

Optikusatrophie


・Funduskopie (2)

- Primäre Form


→ Blasse avitale Papille, randscharf



- Sekundäre Form


→ Blasse avitale Papille, prominent mit verwaschenem Rand

Optikusatrophie


・Therapie (3)

- Schaden irreversibel


- Je nach Grunderkrankung kann versucht werden das Vorranschreiten der Atrophie zu verhindern


- Insgesamt eher schlechte Prognose

Anteriore ischämische Optikusneuropathie


・Definition (1)

- Akute Durchblutungsstörung der Papille

Anteriore ischämische Optikusneuropathie


・Ätiologie (2)

- Nicht arteriitische (arteriosklerotische) Form


→ Bei Arteriosklerose



- Arteriitische Form


→ bei Arteriitis temporalis

Anteriore ischämische Optikusneuropathie


・Epidemiologie (2)

- Nicht arteriitische Form


→ Höchste Inzidenz zwischen 50. und 70. Lebensjahr, aber auch jüngere Patienten



- Arteriitische Form


→ Nahezu immer nach dem 60. Lebensjahr

Anteriore ischämische Optikusneuropathie


・Klinik (3)

- Plötzliche einseitige Sehminderung


- Keilförmige und horizontale Gesichtsfeldausfälle (unteres Gesichtsfeld häufiger betroffen)


- Bei der arteriitischen Form weitere Symptome der Arteriitis temporalis möglich

Anteriore ischämische Optikusneuropathie


・Diagnostik (3)

- Funduskopie


- Blutsenkungs- und CRP-Bestimmung (Erhöhung bei arteriitischer Form)


- Biopsie der Arteria temporalis (Bei Verdacht auf arteriitische Form)

Anteriore ischämische Optikusneuropathie


・Funduskopie (3)

- Akut


→ Ödematöse, randunscharfe Papille, häufig sektoriell betont, blass oder hyperämisch


→ radiäre Randblutungen



- Im späteren Verlauf


→ Optikusatrophie

Anteriore ischämische Optikusneuropathie


・Therapie (2)

- Bei arteriitischer Form


→ Sofort hochdosierte systemische Glukokortikoide



- Bei nicht arteriitischer Form


→ Therapieversuch mit Hämodilution und systemischer Glukokortikoidgabe möglich

Anteriore ischämische Optikusneuropathie


・Prognose (2)

- Meist schlecht → Dauerhafter Visusverlust


- Im Verlauf häufig Mitbeteiligung des zweiten Auges

Satuungspapille


・Definition (1)

- Veränderung der Papille durch erhöhten intrakraniellen Druck

Satuungspapille


・Klinik (3)

- Die Stauungspapille selbst verursacht in der Regel zunächst kaum Symptome


- Akut: Meist asymptomatisch oder nur diskrete Sehverschlechterungen (z.B. Vergrößerung des blinden Flecks)


- Bei längerer Persistenz (selten): Evtl. Sehstörungen, Gesichtsfeldausfälle bis zur Erblindung (durch Optikusatrophie)

Satuungspapille


・Diagnostik (2)

- Funduskopie


- Umfelddiagnostik zur Abklärung des erhöhten Hirndrucks (meist kranielles CT oder MRT)

Satuungspapille


・Funduskopie (3)

- Akut


→ Ödematöse, randunscharfe, prominente Papille


→ radiäre Randblutungen



- Im späteren Verlauf


→ Optikusatrophie möglich

Schädigung der Sehbahn im Bereich des Chiasma opticum


・Ätiologie (1)

- Meist Druckschäden durch


→ Hypophysenadenome (Prolaktinom)


→ Kraniopharyngeome


→ Aneurysmen der A. carotis interna


→ Demyelinisierungen


→ Multiple Sklerose


→ Traumata

Schädigung der Sehbahn im Bereich des Chiasma opticum


・Klinik (3)

- Gesichtsfeldausfälle/Sehstörungen
- Kopfschmerzen
- Bei Hypophysentumoren
→ Heteronyme bitemporale Hemianopsie ("Scheuklappenphänomen")
→ Endokrine Störungen

- Gesichtsfeldausfälle/Sehstörungen


- Kopfschmerzen


- Bei Hypophysentumoren


→ Heteronyme bitemporale Hemianopsie ("Scheuklappenphänomen")


→ Endokrine Störungen

Retrochiasmale Schädigung der Sehbahn


・Definition (1)

- Schädigung der Sehstrahlung im Bereich des Tractus opticus, des Corpus geniculatum laterale, der Sehstrahlung oder der Sehrinde (Okzipitalhirn, A. cerebri posterior)

Retrochiasmale Schädigung der Sehbahn


・Ätiologie (3)

- Zerebrale Ischämie/Blutung


- Tumoren


- Traumata


Retrochiasmale Schädigung der Sehbahn


・Klinik (2)

- Homonyme Sehstörung/Gesichtsfeldausfälle nach kontralateral (klassisch: homonyme Hemianopsie)


- Optikusatrophie falls Läsion im Bereich des 3. Neurons (von der Retina bis zum Corpus geniculatum laterale) liegt


Retrochiasmale Schädigung der Sehbahn


・Diagnostik (2) (Bild)

- Perimetrie 
- Bildgebung CT, MRT

- Perimetrie


- Bildgebung CT, MRT

Retrochiasmale Schädigung der Sehbahn


・Prognose (1)

- Meist keine Rückbildung der Gesichtsfeldausfälle