Study your flashcards anywhere!

Download the official Cram app for free >

  • Shuffle
    Toggle On
    Toggle Off
  • Alphabetize
    Toggle On
    Toggle Off
  • Front First
    Toggle On
    Toggle Off
  • Both Sides
    Toggle On
    Toggle Off
  • Read
    Toggle On
    Toggle Off
Reading...
Front

How to study your flashcards.

Right/Left arrow keys: Navigate between flashcards.right arrow keyleft arrow key

Up/Down arrow keys: Flip the card between the front and back.down keyup key

H key: Show hint (3rd side).h key

A key: Read text to speech.a key

image

Play button

image

Play button

image

Progress

1/14

Click to flip

14 Cards in this Set

  • Front
  • Back
Was versteht man unter paroxysmaler Depolarisation?
Eine Folge unterschiedlicher Polarisationsvorgänge mit lang anhaltender Depolarisation und Aussendung zahlreicher Aktionspotentiale an einer epileptischen Nervenzelle.
Welche Ursachen können einer symptomatischen Epilepsie zugrunde liegen?
- Hirntumore
- Hypoglykämien
- zerebrale Gefäßmissbildung
- Trauma
- Hirndrucksteigerung
- Meningitiden
- Enzephalitiden
- Stoffwechselerkrankungen
- neurokutane Syndrome (z.B. tuberöse Hirnsklerose)
Welche fünf Formen der Epilepsie gibt es?
- Generalisierte Epilepsien
- Fokale Epilepsien
- Epilepsiesyndrome
- Besondere Formen der Epilepsien
- Gelegenheitsanfälle
Was ist die häufigste generalisierte Epilepsie im Kindesalter?
Absencenepilepsie
Was versteht man unter Pyknolepsie?
Bis zu über 100 Absencenanfälle pro Tag
Wie provoziert man typischerweise einen Absenceanfall?
Hyperventilation
Welche Medikamente werden zur Behandlung von Absencenepilepsien eingesetzt
Ethosuximid
Valproinsäure
Lamotrigin
Was versteht man unter einem Jackson-Anfall?
motorischer Herdanfall, Zuckung beginnt in eng begrenzter Körperregion und breitet sich auf Nachbarareale aus
Was versteht man unter einem "March"?
Ausbreitung des Krampfes beim Jackson-Anfall auf benachbarte Körperbezirke
Welche fokale Epilepsieform ist die häufigste?
Rolando-Epilepsie
Wodurch ist die Rolando-Epilepsie gekennzeichnet?
in 75% an den Schlaf gebundene Anfälle
hemifaziale Kloni oder Myoklonien
vorher somatosensorische Erscheinungen (vorwiegend im Gesicht, Mundschleimhaut)
Hypersalivation
Bewußtsein erhalten, Sprechunfähigkeit kann Bewußtseinsstörung vortäuschen
sekundäre Generalisierung möglich
vermehrt Teilleistungsschwäschen bei den betroffenen Kindern
Was ist Mittel der ersten Wahl zur Therapie der Rolando-Epilepsie?
Sultiam
Was versteht man unter einer Hypsarrhythmie?
Als Hypsarrhythmie bezeichnet man eine kontinuierlicher Folge hoher, irregulärer, langsamer Wellen, in die multifokal oder generalisiert polymorphe hypersynchrone Potentiale eingeschoben sind.
Worin unterscheiden sich Epileptische Serie und Epileptischer Status?
Epileptische Serie: Patient kommt zwischen Anfällen zu Bewußtsein
Epileptischer Status: Patient bleibt zwischen Anfällen bewußtlos