Study your flashcards anywhere!

Download the official Cram app for free >

  • Shuffle
    Toggle On
    Toggle Off
  • Alphabetize
    Toggle On
    Toggle Off
  • Front First
    Toggle On
    Toggle Off
  • Both Sides
    Toggle On
    Toggle Off
  • Read
    Toggle On
    Toggle Off
Reading...
Front

How to study your flashcards.

Right/Left arrow keys: Navigate between flashcards.right arrow keyleft arrow key

Up/Down arrow keys: Flip the card between the front and back.down keyup key

H key: Show hint (3rd side).h key

A key: Read text to speech.a key

image

Play button

image

Play button

image

Progress

1/8

Click to flip

8 Cards in this Set

  • Front
  • Back
Nennen und erlaeutern Sie die drei Funktionen der Theorie nach Daniel Frei.
Theorie hat eine Selektionsfunktion, die hilft, relevante Informationen von irrelevanten zu unterscheiden, eine Ordnungsfunktion, die die als relevant erachteten Informationen verbindet, indem sie sie unter definierten Kriterien gruppiert, und eine Erklaerungsfunktion, mit der aus den so geordneten Informationen Kausalzusammenhaenge gebildet werden koennen.
Zeichnen Sie ein Modell, das unabhaengige, abhaengige und intervenierende Variablen umfasst und erlaeutern Sie dies kurz.
Die abhaengige Variable soll erklaert werden. Als Begruendung wird die unabhaengige untersucht. Dabei koennen intervenierende Variablen beeinflussend wirken.
Skizzieren Sie jeweils knapp eine geistesgeschichtliche und eine sozialhistorische Begruendung der zwei Theorien Realismus und Idealismus
Geistesgeschichtlich:
Realismus: Machiavelli, Hobbes, Morgenthau
Idealismus: Kant, W. Wilson
Sozialhistorisch:
Realismus: 2. WK
Idealismus: 1. WK
Worin unterscheiden sich normative von empirisch-analytischen Theorien? Nennen Sie drei Gruende.
1. allgemeingueltige Werte vs. objektiv beobachtbare Dinge
2. Werte sind erkenntnisleitende Interessen vs. Werte sind aus der Analyse strikt heraus zu halten
3. Das Gute und Richtige ist erkennbar vs. objektive Gesetzmaessigkeiten
Erlaeutern Sie die Anforderungen an Methoden des Szientismus.
Methoden muessen objektiv nachpruefbar sein, Datenerhebung und -auswertung muessen transparent sein, alle Aussagen muessen auf beobachtbarem Verhalten basieren, die Vorgehensweise ist induktiv.
Erlaeutern Sie das Problem der Wahrnehmung in szientistischen und reflexiven Theorien.
Szientistische: Wahrnehmung ist objektiv und nicht intrusiv
Reflexiv: Wahrnehmung ist die Interpretation der Dinge, Beobachtung ist intrusiv.
Nennen und erlaeutern Sie die vier Debatten der Wissenschaft Internationale Beziehungen.
1. Idealismus vs. Realismus (Theorie; Morgenthau; 2. WK)
2. Szientismus vs. Traditionalsimus (Methodik)
3. Realismus vs. Neo-Institutionalismus (Theorie; 70er Jahre bis heute)
4. Positivismus vs. Sozialkonstruktivismus (Methode; Adorno/Popper)
Nennen und erlaeutern Sie die drei Analyseebenen. Ordnen Sie ihnen Methoden und Theorien zu.
1. Individuum; UG: Verhalten und Beziehungen von Personen und Gruppen; Methode: Beobachten, Datenerhebung, Experiment; Theorie: psychologische Ansaetze, groupthink (in spaeterer Folie: Liberalismus). 2. Akteur: Verhalten und Beziehungen von Staaten (output) und gesellschaftlichen Akteuren; Methode: ???; Theorie: Spieltheorie, Integrationstheorie (in spaeterer Folie: Institutionalismus, Realismus). System: Struktur und outcome; Methode: Modellbildung; Theorie: Neo-Realismus.